Messe-Zelte fallen auf

Viele Veranstalter stellen Stände und ähnliches zur Verfügung, viele Unternehmen setzen auch auf spezielle Zelte. Je nach Bedarf gibt es zahlreiche Anbieter, die Zelte, Stände und zusätzliches Material für einen Messeauftritt verleihen. Diese Zelte haben den Vorteil, dass sie flexibel und mobil eingesetzt werden können, wo sie gerade benötigt werden. Ein unschätzbarer Wert, da viele Veranstaltungen häufig an verschiedenen Orten weltweit stattfinden. Zudem können sich Firmen speziell auf die Veranstaltung vorbereiten, müssen sich nicht um die Lagerung der Ausrüstung kümmern und ebenso nicht um den Aufbau. Viele Service-Firmen bieten nämlich zusätzlich auch die Lieferung und den Abbau mit an.
Ein Messestand ist heute wichtiger Bestandteils des Marketings und der Außenwirkung eines Unternehmens. Daher sind Info- und Präsentationsstände sehr wichtig. Sie erhöhen den Wiedererkennungswert und steigern die Bekanntheit. Ein Auftritt auf einer Messe mit einem professionellen Stand bleibt haften, vor allem mit individuellen Messe-Zelten. Während einige Unternehmen regelmäßig bei Messen vertreten sind, nutzen andere Unternehmen dies nur gelegentlich. Auch davon ist abhängig, ob es sich lohnt, Zelte, Stellwände etc. auf Dauer anzuschaffen oder doch bei Bedarf zu mieten. Bei einem Kauf ist es auch möglich, das Messe-Equipment mit Texten und Fotos, vor allem aber in speziellen Farben und mit Logos der Unternehmen zu versehen.

Funktionale Lösungen

Mulitfunktions-Lösungen können für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt werden, etwa Sommerfeste, Empfänge, Präsentationen von Neuheiten oder Werbeveranstaltungen. Dabei kann die Größe von wenigen Metern bis hin zu Großzelten bis etwa 40, 50 Metern Länge reichen. Diese Zelte können auf ein Event abgestimmt mit zahlreichen Zusatzoptionen ausgestattet werden, etwa Medientechnik, Beleuchtung, Klimatisierung, Möbel, Küchenequipment oder Dekoration. Wichtig ist auch eine solide Bauweise und Stabilität. Feste Bodenbeläge, eine einfache Montage, stabile Seitenwände und eine gute Belüftung gerade im Sommer, tragen zum Erfolg eines Messeauftritts oder einer anderen Veranstaltung bei. Als Wetterschutz vor Wind und Regen sind Zelte für Messen eine optimale Lösungen, wenn Veranstaltungen draußen stattfinden sollen. So sind einerseits die Besucher und das Personal geschützt, andererseits nehmen Technik und Produkte keinen Schaden.

Verschiedene Zelt-Varianten

Die Experten unterscheiden bei diesen Event-Zelten im Wesentlichen zwischen Promotion-Zelten und Faltzelten. Allerdings gibt es bei verschiedenen Anbietern auch verschieden Varianten. Die kompakten Promotion-Zelte können ohne großen Aufwand mit einem PKW transportiert werden, sind in kurzer Zeit problemlos aufgebaut und können flexibel und mobil an verschiedenen Standorten eingesetzt werden. Häufig sind sie zu drei oder allen vier Seiten offen. Auch hier gibt es zusätzliches Zubehör. So können diese Zelte etwa bei einem bundesweit tätigen Unternehmen an einem Tag an mehreren Standorten gleichzeitig eingesetzt werden, z. B. bei einer bundesweiten Werbeaktion. Sie stellen dabei eine kostengünstige Alternative zu stabilen Messeständen dar. Die so genannten Faltzelte sind ebenfalls mobil einsetzbar, aber deutlich robuster wie die Promotion-Zelte. Sie sind aus hochwertigen Materialien hergestellt und können je nach Größe mit einigen Helfern aufgebaut werden. Eine stabile Statik zwischen Außenstandbeinen und der Dachkonstruktion sorgt für Sicherheit, auch bei etwas Wind oder Regen.

Kommentar hinterlassen zu "Messe-Zelte fallen auf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*